Header Home DVL Stadtwerke Grimma teambro.de
Clubkollektion
Tabelle 2. BL Damen Süd
# Mannschaft Pkt.
1 Offenburg 6
2 VV Grimma 6
3 NawaRo Straubing 5
4 RR Vilsbiburg II 3
5 SV Lohhof 3
6 TG Bad Soden 2
7 Neuwied 2
8 AMTV Stuttgart II 2
9 Sonthofen 1
10 VCO Dresden 0
Newsletter
Registrieren Sie sich hier für unseren monatlichen eMail-Newsletter.

*


*

*

* Eintrag ist dringend erforderlich.

Spielen Sie mit ..

Unsere Mannschaften sind ständig auf der Suche nach Verstärkungen.
Sprechen Sie uns einfach an. Wann Training ist, erfahren Sie als Untermenüpunkt der jeweiligen Mannschaft.

Kreisstadt Grimma

Frank Geißler, Jorge Munari und Kristin Stöckmann im Interview

Jorge, welches Fazit ziehst Du zur bisherigen Saisonvorbereitung?

Wie immer wurde die Saison Anfang August eingeläutet und in den ersten Wochen stand Kraft- und weiteres Grundlagentraining auf der Agenda. Anfang September waren wir wie schon in den Jahren zuvor beim stark besetzten Turnier in Erfurt zu Gast, in dem es gegen die Erstligisten VfB Suhl, Schwarz-Weiß Erfurt und TS Volley Düdingen aus der Schweiz sowie gegen Ligakonkurrent Offenburg ging. Obwohl kein Sieg gelang, war ich mit der Leistung zufrieden und über den gesamten Zeitraum der Vorbereitung haben alle gut mitgezogen. Beim VVG-Cup mit dem VCO Dresden und Drittligist SC Potsdam II gingen wir als klarer Sieger hervor.

 

Frank, wie ist der VV Grimma aus finanzieller Sicht aufgestellt?

Da verschiedene Kosten gestiegen sind – wobei hier nicht die Rede von Personalkosten ist – war auch eine Aufstockung des Etats erforderlich. Es gelang uns, einige Sponsoren hinzuzugewinnen und die meisten Unterstützer hielten mit Blick auf deren Zuwendungen ihr Wort. Trotzdem muss weiterhin sparsam gewirtschaftet werden, doch ich bin optimistisch, die kommende Saison mit einem ausgeglichenen Haushalt zu beenden.

 

Kristin, was gibt es aus dem Nachwuchsbereich Neues zu vermelden?

Zunächst freue ich mich, dass mit Lidiya Shumakova, Eddy Oelsner und Max Richter drei neue Trainer engagiert werden konnten und Karsten Ceschia an die Mulde zurückgekehrt ist. Die Struktur der Trainingsgruppen ist erhalten geblieben und in nächster Zeit wird wieder eine Sichtung in den Schulen von Grimma und Umgebung vorgenommen. Neu ist, dass es jetzt einen Elternrat gibt, der entsprechend einbezogen wird und seine Meinung kundtun kann.

 

Welche Probleme bestehen?

Ich wünschte mir bei einigen Spielerinnen schon eine höhere Trainingsbeteiligung und erkenne Reserven in der Weiterqualifizierung der Trainer. Zudem spielen fast alle Trainerinnen und Trainer im Erwachsenenbereich aktiv Volleyball und sind durch Arbeit und Privatleben einer Mehrfachbelastung ausgesetzt. 

 

Jorge, nachdem die Muldentalhalle mit Blick auf die Heimspielleistungen in der letzten Saison wieder zu einer (fast) uneinnehmbaren Festung geworden ist, konnte diese Leistung bei Auswärtsspielen nicht immer abgerufen werden. Wie soll in dieser Hinsicht eine Verbesserung erreicht werden?

Hier muss darauf hingewiesen werden, dass Offenburg am ersten Spieltag noch eine Nummer zu groß war und wir bei Spitzenreiter Sonthofen ohne etatmäßige Zuspielerin auskommen mussten. Mit dem Auftritt in Dresden, Lohhof und Neuwied konnte niemand zufrieden sein, wobei meine Mädels am letzten Spieltag in Neuwied aufgrund der kaum vorhandenen Chance, doch noch die Bronzemedaille zu erkämpfen, nur schwer zu motivieren waren. Fazit: Es muss am Kampfeswillen und der Siegermentalität gearbeitet werden. 

 

Frank, vieles hängt natürlich von den Leistungen und Ergebnissen der Mannschaft ab, doch wie sollen künftig noch mehr Zuschauer in die Halle gelockt werden?

Zunächst sage ich nicht ohne Stolz, dass wir auf die höchsten Zuschauerzahlen der Region verweisen können und danke allen Volleyballfreunden, dass sie uns auch nach den drei Jahren mit eher durchwachsenen Heimspielleistungen die Treue gehalten haben. Ja, die Frage bewegt uns seit Langem. Es muss uns gelingen, den Bekanntheitsgrad in der Stadt und seinem Umland zu erhöhen, beispielweise über die Medien des VVG, wie beispielweise die Facebookseite.

 

Kristin, die von Dir gecoachte dritte Mannschaft bildet gleichzeitig die U 18 bzw. U 20 des VVG. Welche Saisonziele gibst Du für Deine Schützlinge aus?

Mit der U 18 und U 20 strebe ich die Qualifikation zur Sachsenmeisterschaft an und für die Dritte bildet der Wiederaufstieg in die Bezirksklasse das Ziel. Das Potential ist vorhanden und mit zwei Heimsiegen am vergangenen Wochenende wurde schon ein guter Anfang gemacht.

 

Frage an Frank und Jorge gleichzeitig: Mit nur 10 Aktiven ist die Spielerdecke in der nun anstehenden Saison eher überschaubar. Laufen weitere Gespräche zu Verstärkungen und was geschieht, wenn das Team von einem hohen Kranken- und Verletztenstand geplagt wird?

Frank Geißler: Es laufen noch Gespräche, doch der Markt ist überschaubar und unsere finanziellen Möglichkeiten sind begrenzt.

Jorge Munari: Zu zehnt wird es ein schwieriges Unterfangen und es müssen von unserem medizinischen Betreuerteam entsprechende Vorkehrungen getroffen werden. Nachrücker aus der 2. Mannschaft, die im letzten Jahr den Sachsenmeistertitel erringen konnte, erkenne ich nicht, zumal Diana Ceschia und Nachwuchstalent Celina Schnobl in die Erste aufgerückt sind und Mandy Grimmer – der an dieser Stelle für die Arbeit als Spielerin und Trainerin gedankt sei – dem Team nicht mehr zugehörig ist. Ohne die Qualität der Spielerinnen dieses Teams in Abrede stellen zu wollen, wäre der Sprung doch zu groß.

 

Jorge, stehen neben der Meisterschaft auch Pokalspiele auf der Agenda?

Aufgrund dessen, dass zusätzlich zu den Zweitligaspielen zwei Auswärtshürden mit langen Fahrwegen zu meistern gewesen wären, um im Achtelfinale zu Hause auf einen attraktiven Erstligisten zu treffen, haben wir in dieser Saison nicht für den Pokal gemeldet.  

 

Frank, wie werden die Aufgaben des Vorstands verteilt?

Ich selbst als Präsident und Teammanager habe die Aufsichtspflicht inne und bin gemeinsam mit Vizepräsidentin Stefanie Diestel für die Sponsorensuche und –pflege verantwortlich, Schatzmeister Michael Baumgarten ist für die Finanzen im Verein zuständig. Jürgen Bergmann ist als Geschäftsstellenleiter beim Verein angestellt und Michael Mann für die Koordination der Jugendarbeit verantwortlich. Birgit Hadrian und Linda Pörschmann übernehmen als Beisitzer eine Vielfalt an Aufgaben nach Bedarf. Nicht zu vergessen sind die zahlreichen Ehrenämtler, ohne die der VV Grimma nicht das erreicht hätte, was er erreicht hat.

 

Kristin, wie schätzt Du die Chancen gegen den ersten Heimspielgegner ein?

Die Favoritenrolle kann keinem der Teams zugesprochen werden, Die Gäste sind eigentlich personell besser besetzt. Was mich optimistisch stimmt, ist unsere Heimstärke und das tolle Publikum im Rücken. Ich denke, es wird eine spannende Sache.

 

Kristin, Jorge und Frank, wir danken Euch für das Gespräch!

Ein Vorbericht zum Spiel gegen Vilsbiburg folgt am morgigen Freitag!

 

 

 

[Eintrag durch mgindler am 28.09.2017]


Tickets sichern
Hauptsponsoren
Imagefilm
Nächste Spiele

Sportfreunde Neukieritzsch [Männer] vs. VV Grimma >> 28.10.17

VV Grimma II [Frauen] vs. SSV Fortschritt Lichtenstein II >> 28.10.17

VV Grimma II [Frauen] vs. SG Adelsberg >> 28.10.17

Letzte Spiele

GLVC II [Frauen] vs. VV Grimma III >> 2:3

Kalender
Wird geladen ..
VBL
Bildergalerie
Impressum | © 2017 IBSEfehse