Header Home DVL Stadtwerke Grimma teambro.de
Clubkollektion
Tabelle 2. BL Damen Süd
# Mannschaft Pkt.
1 Offenburg 6
2 VV Grimma 6
3 NawaRo Straubing 5
4 RR Vilsbiburg II 3
5 SV Lohhof 3
6 TG Bad Soden 2
7 Neuwied 2
8 AMTV Stuttgart II 2
9 Sonthofen 1
10 VCO Dresden 0
Newsletter
Registrieren Sie sich hier für unseren monatlichen eMail-Newsletter.

*


*

*

* Eintrag ist dringend erforderlich.

Spielen Sie mit ..

Unsere Mannschaften sind ständig auf der Suche nach Verstärkungen.
Sprechen Sie uns einfach an. Wann Training ist, erfahren Sie als Untermenüpunkt der jeweiligen Mannschaft.

Kreisstadt Grimma

Leider kein Pokalglück für unsere U18 Mannschaften

U18 Pokal männlich und weiblich

Am Sonntag reisten unsere Mädels mit Cheftrainer Jorge Munari nach Markkleeberg, wo sie um die begehrte Trophäe des Bezirkspokals gegen 5 andere Mannschaften kämpften.

Newsitem

 

Im ersten Spiel gegen GSVE Delitzsch lag man jedoch schnell im ersten Satz mit 5:12 hinten. Doch unsere Mädels kämpften sich nochmal super ran und konnten am Ende den Satz sogar mit 25:18 für sich entscheiden. Im zweiten Satz waren dann die Delitzscher Mädels wieder besser und glichen mit 17:25 nach Sätzen aus. Im heißumkämpften Tiebreak hatten dann wiederum die VVG-Mädels die Nase vorn und gewannen knapp mit 15:13.

Im Spiel gegen den Gastgeber fehlte der nötige Biss und es wurde zwar kein Ball kampflos abgegeben, aber irgendwie schien bei unseren Mädels die Luft rausgewesen zu sein. Somit ging das Spiel mit 2:0 (25:18; 25:0) an die Mannschaft aus Markkleeberg.

Nach aufmunternden und wachrüttelnden Worten vom Chefcoach ging es ins dritte Spiel gegen Dauerrivale Groitzsch. Die Ansage schien auf offene Ohren getroffen zu sein, denn unsere Mädels kämpften um jeden Ball. Der knappe Satzverlust (23:25) verschwand schnell aus den Köpfen und mit neuem Tatendrang ging es in den 2. Satz. Auch hier waren beide Mannschaften immer gleich auf und keiner konnte sich absetzen. Leider zogen die Grimmaer Mädels auch hier mit 28:30 den Kürzeren und verloren ihr vorletztes Spiel gegen den zukünftigen Bezirkspokalsieger der Saison 2016/2017.

Nachdem in der 4. Spielrunde nur das Schiedsgericht gestellt werden musste, ging es in der letzten Runde noch gegen die Vertretung des TSV Leipzig 76. Unsere Mädels bündelten nochmal alle Kräfte und im zweiten Satz scheiterte man knapp am Satzsieg, doch auch dieses Spiel musste mit 2:0 an die Leipziger abgegeben werden. Leider sprang am Ende nur Platz 5 heraus, obwohl viele Spiele nur sehr knapp entschieden wurden.

Für den VVG aktiv: Luisa Klemm, Ronja Pilszek, Johanna Groth, Franziska Kubelt, Francesca Kapala, Katharina Hentschel, Charlotte Bufe, Aimee Scheuring, Sophie Wagner

 

U18 Pokal der Jungs in Delitzsch

Mit den Jungs der U18 begaben sich das Trainergespann Max Richter und Steffi Kuhn am Sonntagmorgen auf den Weg nach Delitzsch.

Im ersten Spiel gegen die Jungs aus Colditz startete man gut in das Turnier und mit starken Angriffen wurde die Gegenmannschaft überfordert. Mit 25:12 wurde der 1. Satz gewonnen. Doch nun fühlten sich die Jungs wahrscheinlich ihrer Sache zu sicher, denn Unkonzentriertheiten und Abstimmungsprobleme in der Abwehr häuften sich im 2. Satz, sodass Colditz die Chance ergriff und diesen mit 17:25 gewann. Im entscheidenden Tiebreak waren unsere Jungs wieder wach und gewannen mit 15:7.

Für das Spiel gegen den nächsten Gegner aus Reudnitz mussten sich die Jungs gegenüber dem ersten Spiel steigern, um gegen die Gegner mithalten zu können. Anfangs konnten die VVG-Jungs noch gut mithalten, doch gegen Mitte des Satzes setzte sich Reudnitz mit starken Angriffen und Aufschlägen immer weiter ab und gewann den ersten Satz. Doch nach der kurzen Pause kämpften die beiden Teams auf Augenhöhe miteinander. Im Laufe des Spiels konnten sich unsere Jungs durch sehr gute Blockarbeit einen leichten Vorsprung erarbeiten, den sie auch sicher ins Ziel brachten und wieder der Tiebreak über den Sieg entscheiden musste. Hier war dann die Luft raus und schon zum Seitenwechsel stand es 4:8 aus Grimmaer Sicht. So ging das Spiel letztendlich mit 1:2 (18:25; 25:21; 7:15) verloren.

Spiel drei war ein Spiegelbild des ersten Spiels gegen Colditz. Gegen die zweite Mannschaft des Gastgebers gewann man den ersten Satz klar mit 25:9. Der zweite ging dann jedoch an knapp an die Gegner, die die Probleme in der Grimmaer Annahme auszunutzen wussten. Nun musste auch im 3. Vorrundenspiel der 3. Tiebreak gespielt werden. Doch der war auch nichts für schwache Zuschauer- und Trainerherzen. Doch durch gute Kampfleistung konnte man am Ende den Sieg, den 2. Platz in der Gruppe A und damit den Halbfinaleinzug sicherte.

Im Halbfinale trafen die Jungs auf den ersten der Gruppe B, der ersten Vertretung der Delitzscher. Zu Beginn des Satzes machten die Jungs zu viele Eigenfehler in Aufschlag und Angriff und so konnte Delitzsch einige Punkte Vorsprung aufbauen und diese auch bis zum Ende des Satzes beibehalten. Im zweiten Satz zeigte sich ein ähnliches Bild und somit mussten sich die Jungs im Halbfinale gegen einen schlagbaren Gegner mit 20:25 und 19:25 geschlagen geben.

Im finalen Spiel um Platz 3 ging es gegen die jüngste Mannschaft des Turniers. Die dritte Mannschaft aus Delitzsch bestand zur Hälfte nur aus U14 Spielern. Für dieses Alter und die Unerfahrenheit auf dem Großfeld schlugen sie sich sehr wacker, doch unsere Jungs sicherten sich mit klaren Satzständen den 3. Platz beim diesjährigen Bezirkspokal der U18.

Für den VVG aktiv: Hannes Schindler, Jonas Rottosch, Phillip Fölski, Erik Fölski, Niklas Daehn, Dominik Herrmann, Simon Schindler

Franzi Weiske

 

[Eintrag durch mgindler am 25.05.2017]


Tickets sichern
Hauptsponsoren
Imagefilm
Nächste Spiele

Sportfreunde Neukieritzsch [Männer] vs. VV Grimma >> 28.10.17

VV Grimma II [Frauen] vs. SSV Fortschritt Lichtenstein II >> 28.10.17

VV Grimma II [Frauen] vs. SG Adelsberg >> 28.10.17

Letzte Spiele

GLVC II [Frauen] vs. VV Grimma III >> 2:3

Kalender
Wird geladen ..
VBL
Bildergalerie
Impressum | © 2017 IBSEfehse