Header Home DVL Stadtwerke Grimma teambro.de
Clubkollektion
Tabelle 2. BL Damen Süd
# Mannschaft Pkt.
1 Offenburg 6
2 VV Grimma 6
3 NawaRo Straubing 5
4 RR Vilsbiburg II 3
5 SV Lohhof 3
6 TG Bad Soden 2
7 Neuwied 2
8 AMTV Stuttgart II 2
9 Sonthofen 1
10 VCO Dresden 0
Newsletter
Registrieren Sie sich hier für unseren monatlichen eMail-Newsletter.

*


*

*

* Eintrag ist dringend erforderlich.

Spielen Sie mit ..

Unsere Mannschaften sind ständig auf der Suche nach Verstärkungen.
Sprechen Sie uns einfach an. Wann Training ist, erfahren Sie als Untermenüpunkt der jeweiligen Mannschaft.

Kreisstadt Grimma

Gute Leistungen im sachsenweiten Vergleich

Sachsenmeisterschaft U12

Am Sonntag, den 14.05.2017, wurde die Turnhalle der Grundschule Bücherwurm Austragungsort der Sachsenmeisterschaften der jüngsten Altersklasse im Freistaat. Die Bezirksmeister und Vizebezirksmeister der vier sächsischen Bezirke und der Ausrichter VV Grimma kämpften an diesem Tag um die drei Plätze zur Teilnahme an den Mitteldeutschen Meisterschaften der U12.

Newsitem

Beim Trainermeeting wurden dann die Gruppen noch gelost. Fest stand jedoch schon, dass der VVG in der Gruppe B gegen zwei Bezirksmeister antreten muss. Am Ende ergaben sich folgende Gruppen:

  • Staffel A: TSG Markkleeberg, MSV Bautzen 04, SV 91 Brand-Erbisdorf
  • Staffel B: VV Grimma, Dresdner SSV, TSG KW Boxberg-Weißwasser
  • Staffel C: Dresdner SC 1898, 1. VV Freiberg, SV Lok Engelsdorf

Zur Eröffnung richteten Landesspielwart Uwe Leuschner und der Präsident des VV Grimma, Frank Geißler, ein paar Worte an die Kinder bevor die Spiele begannen.

Im ersten Spiel trafen unsere Mädels gleich auf den Bezirksmeister aus Dresden, dem Dresdner SSV. Wir konnten anfangs gut mithalten und die Dresdner auch unter Druck setzen. Diese kamen jedoch immer besser ins Spiel und gegen Ende der Sätze wussten wir der Abgeklärtheit und den starken Angriffen der Dresdner nichts entgegenzusetzen und verloren 0:2 (25:17, 25:18). Im zweiten Gruppenspiel der Gruppe B trafen Boxberg und Dresden aufeinander. Als Schreiber konnten wir hier ein spannendes 3-Satz-Spiel beobachten, welches Dresden am Ende mit 25:20, 16:25 und 15:12 gewann.

Um die Chance auf die Mitteldeutschen Meisterschaften zu wahren, musste im dritten Gruppenspiel gegen Boxberg-Weißwasser ein Sieg her. Doch wieder konnte die Konzentration nicht bis zum Ende aufrechterhalten werden und auch hier verloren wir 0:2 (19:25, 15:25). Somit stand für unsere Mädels am Ende der 3. Platz in der Gruppe zu buche und man kämpfte nun um die Plätze 7 bis 9. In der Gruppe A setzte sich Markkleeberg gegen Bautzen und Brand-Erbisdorf durch und in Gruppe C wurde der Dresdner SC Gruppenerster vor Engelsdorf und Freiberg.

In den darauffolgenden Kreuzvergleichen gewannen Boxberg, der Dresdner SSV und der DSC, welche sich somit schon für die Mitteldeutschen Meisterschaften qualifizierten und nun die Plätze 1 bis 3 unter sich ausspielten. Im Kampf um Platz 7 bis 9 mussten unsere VVG-Mädels erst gegen Brand-Erbisdorf ran. Mit einer konzentrierten Leistung ließen sie wenig zu und alle bekamen ihre Einsatzzeiten. Somit schlug man den Vizemeister des Bezirks Chemnitz klar mit 25:12 und 25:11. Im nächsten Spiel gewann Freiberg auch 2:0 gegen Brand-Erbisdorf, die damit schon den 9. Platz einnahmen.

Im finalen Spiel gegen  Freiberg musste nun ein Sieg her, damit Platz am Ende Platz 7 gefeiert werden konnte. Unsere Mädels starteten konzentriert und konnten einen  Vorsprung von 2 Punkten bis zum Ende behalten und gewannen knapp 25:23. Der zweite Satz verlief genauso wie der erste und man konnte den Vorsprung sogar auf 6 Punkte ausbauen. Jedoch wollte uns irgendwie der letzte Punkt nicht gelingen und aus einem 19:24 wurde am Ende ein knappes aber siegreiches 23:25 und damit der 7. Platz.

Die Trainerinnen Kristin Schröder und Linda Pörschmann waren sehr stolz auf ihre Schützlinge und deren gezeigter Leistung. Dass es “nur“ der 7. Platz geworden ist, lag leider an der starken Vorrundengruppe, doch auch da haben sich unsere Mädels gut verkauft.

Ein riesengroßes Dankeschön geht an die lieben Eltern, die beim Aufbauen geholfen haben und den ganzen Tag für eine super Stimmung in der Halle gesorgt haben. Vielen lieben Dank auch an Falko Pörschmann und Jens Weiske, die sich um das leibliche Wohl unserer zahlreichen Gäste gesorgt haben. Außerdem auch einen großen Dank an die Schiedsrichter Gina, Phillip, Nora und Jonas, sowie Landesschiedsrichterwart John Wittmann und Landesspielwart Uwe Leuschner für ihr Kommen und ihre Mithilfe bei der Durchführung dieser Sachsenmeisterschaft.

Für die U12 im Einsatz: Salome Seidel, Hannah Polzin, Amelie Naumann, Liska Schuricht

[Eintrag durch Webmaster am 20.05.2017]


Tickets sichern
Hauptsponsoren
Imagefilm
Nächste Spiele

Sportfreunde Neukieritzsch [Männer] vs. VV Grimma >> 28.10.17

VV Grimma II [Frauen] vs. SSV Fortschritt Lichtenstein II >> 28.10.17

VV Grimma II [Frauen] vs. SG Adelsberg >> 28.10.17

Letzte Spiele

GLVC II [Frauen] vs. VV Grimma III >> 2:3

Kalender
Wird geladen ..
VBL
Bildergalerie
Impressum | © 2017 IBSEfehse