Header Home DVL Stadtwerke Grimma teambro.de
Clubkollektion
Tabelle 2. BL Damen Süd
# Mannschaft Pkt.
1 Sonthofen 46
2 Offenburg 46
3 NawaRo Straubing 42
4 VV Grimma 37
5 Neuwied 34
6 RR Vilsbiburg II 28
7 VCO Dresden 26
8 SV Lohhof 26
9 AMTV Stuttgart II 22
10 TG Bad Soden 14
11 München-Ost 9
Newsletter
Registrieren Sie sich hier für unseren monatlichen eMail-Newsletter.

*


*

*

* Eintrag ist dringend erforderlich.

Spielen Sie mit ..

Unsere Mannschaften sind ständig auf der Suche nach Verstärkungen.
Sprechen Sie uns einfach an. Wann Training ist, erfahren Sie als Untermenüpunkt der jeweiligen Mannschaft.

Kreisstadt Grimma

Finale Bezirksmeisterschaft U12

Newsitem


Am Sonntag, dem 02.04.2017 fand die Finalrunde der Bezirksmeisterschaft der U12 in Grimma statt. 12 Mannschaften kämpften um Punkte und Siege und um die bestmöglichen Platzierungen.
In der Meisterrunde kämpften die besten 8 Mannschaften der vergangenen Vorrundenturniere in zwei Vierergruppen um die Plätze bei der Sachsenmeisterschaft und die anderen 4 Mannschaften spielten in der Platzierungsrunde um die Plätze 9 bis 12.
Durch die super Leistung unserer beiden VVG-Mannschaften in den Vorrunden konnten beide Teams in der Meisterrunde starten. Auf 6 Feldern spielten immer alle Mannschaften gleichzeitig und in der Vorrunde begann man bei einem Stand von 10:10.
VVG I musste zuerst gegen den GLVC 2014 II ran. Mit Konzentration fand man ins Spiel und ließ dem Gegner keine Chance. Mit 25:16 und 25:20 gewann man das erste Spiel mit 2:0.
Die zweite Vertretung des VVG musste gleichzeitig gegen die erste Mannschaft aus Engelsdorf antreten. Mit schönen Aufschlägen konnte man diesen Satz klar mit 25:15 für sich entscheiden. Doch schon im nächsten Satz machten es die Mädels spannend und lieferten sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen, welches letztendlich mit 23:25 an die Lok aus Engelsdorf ging. Im Tiebreak fehlte dann ein bisschen die Kommunikation und mit 9:15 musste man sich leider mit 1:2 geschlagen geben.
In der nächsten Spielrunde standen sich VVG I und SV Lok Engelsdorf III gegenüber. Mit guten Aufschlägen und Freude am Spiel gewann man auch dieses Spiel 2:0 (-20; -15).
VVG II dagegen trat gegen die L.E. Volleys an. Und sie taten es der ersten Mannschaft gleich und überzeugten mit schönen Spielzügen. Auch diesmal gewannen unsere Mädels 2:0 (-18;
-20).
In der dritten Runde kam es nun zum Duell VV Grimma I gegen die TSG Markkleeberg. Schon das Finale des Bezirkspokals vor einigen Wochen trugen diese beiden Mannschaften unter sich aus und die Zuschauer bekamen ein packendes Spiel zu sehen. Um jeden Ball wurde gekämpft und man konnte schöne Rettungsaktionen bestaunen. Am Ende hatten die VVG-Mädels das Glück auf ihrer Seite und gewannen den ersten Satz mit 26:24. Auch der zweite Satz begann genauso wie der erste, doch plötzlich der Schock. Salome hechtet nach einem Ball und bleibt dann am Boden liegen. Sie konnte ihre Schulter nicht mehr bewegen und fuhr erstmal ins Krankenhaus. Für sie kam Nina ins Spiel und die beiden versuchten ihr Bestes, aber Markkleeberg zog davon und gewann mit 25:14. Also musste der Tiebreak die Entscheidung bringen. Die Mädels gaben ihr Möglichstes, doch an dem Tag war das leider nicht genug und mit 15:12 ging das Spiel an Markkleeberg.
Gleichzeitig kämpfte unsere zweite Mannschaft gegen GLVC 2014 I und konnte hier zeigen was sie können. Mit gutem Kampfgeist konnten Thea und Co. das Spiel 2:0 (-22; -20)  für sich entscheiden.
Nun standen die Platzierungsspiele an. Als jeweiliger Gruppenzweiter kämpften die beiden Grimmaer Teams in den Halbfinals gegen den Tabellenersten der anderen Staffel. Im ersten Halbfinale musste VVG II gegen die Mädels aus Markkleeberg antreten. Unsere Spielerinnen gaben alles und zeigten was sie in den letzten Monaten gelernt haben, doch gegen die etwas größeren Markkleeberger kamen sie leider nicht an und mussten sich mit 2:0 (+19; +15) geschlagen geben. Im zweiten Halbfinale traf VVG I auf Engelsdorf I. Mit einem Sieg wäre das Ticket für die Sachsenmeisterschaft gelöst gewesen. Im ersten Satz gönnten sich beide Mannschaften nichts und um jeden Punkt wurde gekämpft. Mit 26:24 hatte aber Engelsdorf das bessere Ende für sich. Im zweiten Satz gaben unsere Mädels nochmal alles und sogar Salome wollte nochmal mitmischen und bat Linda sie einzuwechseln. Leider nützte dies auch nichts mehr und Engelsdorf gewann das Halbfinale mit 25:15 und somit 2:0.
Damit standen die beiden Finalisten fest und egal wie das Finale laufen sollte, beide Mannschaften werden den Bezirk Leipzig bei den Sachsenmeisterschaften im Mai vertreten.
Im Spiel um Platz 3 standen sich somit VVG I und VVG II gegenüber. Im ersten Satz hatten noch die Spielerinnen der ersten Mannschaft die Nase vorn und konnten das vereinsinterne Duell mit 25:18 für sich entscheiden. Doch der lange Tag und die vielen Spiele forderten ihren Tribut und bei den Mädels der ersten Mannschaft ließ langsam die Konzentration nach. So konnte VVG II den zweiten Satz knapp mit 25:23 gewinnen. Nun musste auch hier der Tiebreak entscheiden wer Dritter bei dieser Bezirksmeisterschaft wird. VVG II erwischte eindeutig den besseren Start und VVG I konnte den Rückstand nicht mehr aufholen, sodass mit 15:7 VVG II das Spiel um Platz 3 mit 2:1 gewann.

Im Finale schlug die TSG Markkleeberg die Lok aus Engelsdorf 2:0 (-19; -20). Wir wünschen den beiden Mannschaften viel Erfolg bei der Sachsenmeisterschaft!

Linda sagte nach dem Turnier: „ Ein spannender und abwechslungsreicher Tag liegt hinter uns. Ich finde heute hat man gesehen, was der Sport alles mit sich bringt. Jeder Einzelne ist heute an seine Grenzen gegangen und gekommen. Jedes Kind kann heute verdammt stolz auf sich sein, denn sie haben alle ihr Bestes gegeben. Ich möchte einfach nochmal „Danke“ sagen. Das Team besteht aus so vielen unterschiedlichen Charakteren und ich bin froh ein Teil davon zu sein.“

Außerdem gehört auch ein Dank an Diana Ceschia, die heute Linda als Trainerin der zweiten Mannschaft unterstützt hat und natürlich auch an Familie Pörschmann, die wieder super für unser leibliches Wohl gesorgt hat.
Ein ganz großes Dankeschön auch an die vielen Eltern, die schon mit beim Aufbau geholfen haben und ihre Kinder den ganzen Tag unterstützt haben!

Wir wünschen außerdem allen Kindern weiterhin viel Erfolg für die nächste Saison in der U12 oder der U13. :)

[Eintrag durch Enno am 8.04.2017]


Tickets sichern
Sommercamp
Hauptsponsoren
Kalender
Wird geladen ..
VBL
Bildergalerie
Impressum | © 2017 IBSEfehse